Montag, 02. Juli 2012

KNV Schulungsvideo zur fitbis.de-Faktur.

Freitag, 05. Juni 2015

Dokumentation zur Faktur in fitbis.de Version 4

Dokumentation zur Faktur in fitbis.de Version 4

Enthalte Themen:
Fakturierung / Lieferschein / Rechnung / Storno / Gutschrift / Stammadressen / Einstieg / Fakturbelege / Beleganzeige / Trefferliste / Parken / Zusammenführen / Löschen / Fälligkeitsdatum / Lieferadresse / Stornieren / Konfiguration / Belegdruck

Freitag, 14. September 2012

Belege Zusammenführen

Belege mit dem gleichen Status (z.B. unbearbeitet oder geparkt) können bis zu insgesamt 100 Positionen zusammengeführt werden. Die jeweiligen Belege müssen dafür allerdings zwingend auf denselben Kunden erstellt worden sein.
So gehen Sie im Detail vor:

Detail-Anzeige eines der zur Zusammenführung anstehenden Belege / Klick auf Button ‚Belege zusammenführen‘ / es öffnet sich ein neues Fenster ‚Verfügbare Belege‘ mit allen zum Zusammenführen verfügbaren Belege des betroffenen Kunden und die Anzahl der jeweils im Beleg enthaltenen Positionen / Auswahl der Belege, die mit dem im Hintergrund bereits Geöffneten zusammengeführt werden sollen durch Anhaken in der ersten Spalte des Fensters / Klick auf Button ‚Belege zusammenführen im Fenster ‚Verfügbare Belege‘ / Anzeige der Positionen des im Vorfeld geöffneten Belegs zuzüglich der Positionen die über das Zusammenführen ergänzt werden sollten.

Freitag, 08. Mai 2015

Rechnungen aus Lieferscheinen mit mehr als 100 Positionen

Da fitbis.de aus performanten Gründen keine Rechnung mit mehr als 100 Positionen zulässt, muss eine Faktur aus Lieferscheinen mit mehr als 100 Positionen für einen Kunden in mehrere Rechnungen gesplittet werden.
Geht man von insgesamt 150 zu fakturierenden Lieferscheinpositionen aus, zeigt fitbis.de Folgendes an:
unter „ alle offenen Belege“ oder „Kunden mit offenen Rechnungen“  werden 2 Rechnungen aus den betroffenen Lieferscheinen als zu druckende Belege angezeigt. Die erste unbearbeitete Rechnung beinhaltet die Lieferscheinpositionen 1 – 100 (sortiert numerisch aufsteigend nach Lieferscheinnummern), die 2. unbearbeitete Rechnung beinhaltet die Lieferscheinpositionen 101 - 150.
Beide unbearbeiteten Rechnungen können vor dem Erzeugen des Belegs noch beliebig editiert werden.

Freitag, 14. September 2012

Vorschau und/oder erstellte Rechnungen / Lieferscheine werden nicht als PDF angezeigt

Nach dem Erfassen von Positionen im Modul ‚Fakturierung‘ wird das erstellte Dokument über die Buttons ‚Vorschau‘ und/oder ‚Beleg erstellen‘ nicht als PDF angezeigt.
Statt dessen ist lediglich ein weißes Feld mit aktivem Fortschritts-Symbol zu sehen.

  • Löschen Sie den Daten-Cache Ihres verwendeten Browsers und führen Sie den Vorgang anschließend erneut durch.Anleitung zum löschen finden Sie hier
  • Öffnen Sie den Adobe Reader über Start / Programme / Adobe Reader. Nutzen Sie im geöffneten Reader den Menüpunkt Bearbeiten / Voreinstellungen. Im nun geöffneten Fenster ‚Voreinstellungen wählen Sie die angezeigte Kategorie ‚Internet‘. Entfernen Sie den Haken in der Webbrowser-Option ‚PDF in Browser    anzeigen‘ und bestätigen Sie den Vorgang mit ‚OK‘. Führen Sie den Vorgang ‚Vorschau‘ im fitbis.de-Modul ‚Rücksendungen‘ erneut aus.

Freitag, 14. September 2012

Erzeugen einer Rechnung aus einem Lieferschein

Das Erzeugen und Drucken eines Lieferscheins über fitbis.de generiert automatisch und umgehend auch eine offene Rechnung für die im Lieferschein enthaltenen Titel im Bereich ‚Offene Belege‘, so dass der Beleg bei anstehender Faktur nur noch ausgewählt und gedruckt werden muss.
Es ist nicht nötig einen eigenen Rechnungsbeleg zu generieren und die LS-Titel zu übernehmen. Dies erledigt Ihr System automatisch für Sie.
Selbstverständlich können auch diesem Beleg noch Positionen hinzugefügt oder entnommen werden.